Die lit.Love geht in die dritte Runde. Das Lesefestival der Verlagsgruppe Random House findet am 10. & 11. November 2018 statt.

Nach 2016 und 2017 öffnet die lit.Love – das Lesefestival für alle, die sich für Liebesromane begeistern, am 10. und 11. November 2018 wieder die Türen der Verlagsgruppe Random House, um ein ganzes Wochenende die Liebe, das Lesen und die Leidenschaft für Bücher in den Mittelpunkt zu stellen. Unter dem Motto „20 Autoren – 9 Verlage – 2 Tage – 1 Thema: Die Liebe“ begrüßt die Verlagsgruppe deutsche und internationale Autoren in München zum persönlichen Austausch mit ihren Leserinnen und Lesern bei Lesungen, Podiumsdiskussionen, Workshops und Meet & Greets.

Die Veranstalterinnen freuen sich schon jetzt, die Teilnahme von Sophie Kinsella, Amelie Fried und Michel Birbaek ankündigen zu können. Neben vielen weiteren Autorinnen sollen dieses Jahr zum ersten Mal auch Autoren zu Wort kommen, um gemeinsam elementare Fragen zu klären wie „Stehen Männer auch auf Liebesromane?“ und wenn ja „haben Männer und Frauen eine unterschiedliche Auffassung davon, was romantisch ist?“.

„Die lit.Love ist mittlerweile ein fester Termin in unserem Jahreskalender. Wir freuen uns darauf, die Räume der Verlagsgruppe Random House wieder zu einem Treffpunkt für Bücherliebhaberinnen (und -liebhaber) zu machen und ihnen – neben einem vielfältigen Programm mit herausragenden Autoren – einen Blick hinter die Kulissen eines Verlagshauses zu ermöglichen.“
Dr. Frank Sambeth, CEO der Verlagsgruppe Random House

lit.Love ist eine Kooperation der Verlage, Blanvalet, cbj, Diana, Der Hörverlag, Goldmann, Heyne, Heyne fliegt, Penguin Verlag und Random House Audio und findet am 10. und 11. November 2018 in den Räumlichkeiten der Verlagsgruppe Random House in der Neumarkter Straße 28 in München statt.

Ihr wollt euch jetzt schon Tickets sichern? Das könnt ihr gerne über diesen Veranstalter buchen.

 

Leave a Comment