Auf der lit.Love 2019 treffen sich Fans von Liebesromanen aus ganz Deutschland: Ein Wochenende voller Liebe, Lesen und Leidenschaft

lit.love 2019

Das vergangene Wochenende stand bei der Verlagsgruppe Random House wieder ganz im Zeichen von Liebe, Lesen und Leidenschaft. Mit bis zu 600 Besucherinnen und Besuchern wurde die vierte lit.Love erneut zu einem Anziehungspunkt für Lesebegeisterte. Von grauem November konnte auch diesmal keine Rede sein: Neben zahlreichen Workshops, Talk-Runden, Signierstunden und Lesungen standen in diesem Jahr zum ersten Mal auch ein Live-Podcast und Live-Musik auf dem bunten Programm des Lesefestivals.

Insgesamt begeisterten 20 Autorinnen und Autoren in 46 Veranstaltungen das Publikum in den Räumen der Verlagsgruppe Random House, stellten ihre aktuellen Bücher vor, gaben persönlichen Einblick in ihre Arbeit und nahmen sich bei 22 Meet & Greets viel Zeit für ihre Fans. In den Mittagspausen konnten die Besucherinnen und Besucher den Poesie-Pop von Sängerin Julia Kauth genießen oder beim Buch-Yoga entspannen.

»Die lit.Love ist für mich und das gesamte Organisations-Team im wahrsten Sinne des Wortes eine Herzensangelegenheit. Dass wir unsere Begeisterung auf alle Beteiligten, Autor*innen und nicht zuletzt auf das Publikum übertragen können, freut mich ganz besonders. Das ist für mich die beste Motivation schon jetzt für die Jubiläums-lit.Love im nächsten Jahr zu planen«, freut sich Organisatorin Astrid von Willmann.

lit.love 2019

Auch Thomas Rathnow, CEO der Verlagsgruppe Random House, zieht ein durchweg positives Fazit: »Die lit.Love hat sich bei unseren Verlagen und beim Publikum fest etabliert. Es freut mich sehr, dass wir mit dem Format so viele Fans unserer Bücher direkt erreichen und begeistern. Diese Veranstaltung ermöglicht es auf eine ganz besonders gelungene Weise, die Leserinnen und Leser mit den Autorinnen und Autoren ihrer Lieblingsbücher zusammenzubringen und einen Blick hinter die Kulissen der Verlagsarbeit zu werfen.«

 

Das Lesefestival lit.Love ist eine Kooperation der Verlage Blanvalet, cbj, Diana, Goldmann, Heyne, Heyne fliegt, Der Hörverlag, Penguin Verlag und Random House Audio.

lit.love 2019

Weitere Informationen und Eindrücke des Wochenendes finden Sie in unserer Galerie auf www.litlove.de, www.instagram.com/litlove.de und www.facebook.de/lit.Love.de

Außerdem freuen wir uns über Ihre Rückmeldung, das Sie hier abgeben können: https://www.litlove.de/feedback. Wir bedanken uns jetzt schon für das viele positive Feedback von unseren Gästen und Autor*innen. Was hat ihnen auf der lit.Love 2019 besonders gut gefallen?

»Alles! Das Verlagshaus ist super schön, die Workshops super toll und alle sind wahnsinnig nett.«

»Dass die Besucher so im Mittelpunkt standen. Die Interaktion mit den Autoren war nicht zeitlich begrenzt, man konnte jeden jederzeit ansprechen und alle waren freundlich!«

»Der Kontakt zu den Autoren und die Hintergrundideen zu den Büchern.«

»Die Organisation war top! Man erfährt mehr, was hinter den Geschichten steckt und kann die Autoren jederzeit ansprechen.«

»Dass trotz des Themas Liebe so viele Facetten vorhanden sind.«

»Die Workshops und die Talks waren sehr informativ und unterhaltsam.«

»Die Nähe zu den Autorinnen & und dass authentische Frauen das Genre offen definieren.«

Adrienne Friedländer (Blanvalet): »Ich bin ganz erfüllt von dem wunderbaren Wochenende. Was für eine schöne Veranstaltung!«

Beate Maly (Blanvalet): »Eine tolle Veranstaltung und ein gelungenes Wochenende!«

Manuela Inusa (Blanvalet): »Ich war wieder einmal begeistert. Die lit.Love ist und bleibt für mich das schönste Lesefestival überhaupt. Eine tolle Organisation, eine super Location und eine wunderbare Atmosphäre, in der sich Autoren und Leser austauschen können. Ich bin gerne wieder dabei. :)«

Julius Kraft (Goldmann): »Ich bin immer noch ganz beseelt von meiner ersten lit.Love, der warmen Stimmung im Verlagshaus, der tollen Orga und den süßen Teilnehmenden wie Autor*innen. Das war wirklich ein Wochenende voller Liebe! Wow!«

Marie Lacrosse (Goldmann): »Spannende Lesungen, wunderbare Workshops, tolle Talkrunden, ein begeistertes Publikum und eine perfekte Organisation: All das steht für das fantastische Lesefestival von Random House. Mir als Marie Lacrosse war es Freude und Ehre zugleich, dabei mitwirken zu dürfen.«

Persephone Haasis (Penguin): »Von Herzen Danke für die tolle Planung, Organisation, Deko und die zwei wunderschönen Tage hier bei euch. Es war großartig!«

Lucinde Hutzenlaub (Penguin): »Die LitLove war für mich als Autorin eine ganz besondere Erfahrung. Nicht nur die Begegnung mit Leserinnen und Fans (oh ja, das tut wirklich ganz besonders gut!), sondern auch der Austausch mit den anderen Kollegen war großartig. Das ganze Wochenende war perfekt organisiert, aber zwei Dinge haben mir besonders gefallen: Es war nicht nur perfekt, sondern auch sehr liebevoll vorbereitet und obwohl ich mir sehr gut vorstellen kann, dass eine so große Veranstaltung auch stressig in der Vorbereitung und Durchführung ist, waren alle Mitarbeiter unglaublich freundlich und entspannt. Für mich außerdem ein Geschenk: Dass ich mit den Menschen, mit denen ich auch beim Schreiben zusammenarbeite, so viel vergnügliche Zeit verbringen konnte und wir uns so gut verstanden haben. Ich hatte sehr viel Spaß und bin unglaublich froh, dass ich dabei sein durfte. Es war wirklich toll.«

Lena Kiefer (cbj): »Ich hatte gehört, dass die lit.Love eine ganz besondere Veranstaltung ist – aber meine hohen Erwartungen wurden übertroffen! Wunderbare KollegInnen, unterhaltsame Talkrunden und tolle LeserInnen haben dieses Event zum Highlight meines Jahres gemacht. Vielen Dank an das großartige Team hinter den Kulissen für eure Rundum-sorglos-Betreuung. Ob ihr wollt oder nicht – ich komme nächstes Jahr wieder!«

Katherine Webb (Diana): »The event was so well prepared and the readers and journalists and blogger were so great – so kind and enthusiastic. I cannot thank you enough for all your amazing hard work publishing and promoting all your authors. You are the best!! Please pass on my thanks to all of your colleagues too, (…).«

Beth O’Leary (Diana): »(…) thank you SO much for having me in Munich! I had the most wonderful time. (…) Thrilled to hear that the book sold well during the weekend! It was such a pleasure to meet so many lovely readers and I was really touched by their excitement and enthusiasm.«

Jana Voosen (Heyne): »Es war einfach wunderbar!«

Anne Freytag (Heyne): »Die lit.Love ist ein Ort der Begegnung mit wunderbaren Menschen – Lesern, wie Kollegen. Ich bin jedes Mal gerne dort.«

Leave a Comment